Cookie Consent by Free Privacy Policy Generator website

Niedersachsen: Fachtag „Verantwortung für strukturelle Ungerechtigkeit“ (Uni Göttingen)

Fachtag "Verantwortung für strukturelle Ungerechtigkeit" (Uni Göttingen)
Georg-August-Universität Waldweg 26
37073 Göttingen
Fachtag "Verantwortung für strukturelle Ungerechtigkeit" (Uni Göttingen)

Der Fachverband Philosophie möchte gerne auf den Fachtag an der Universität Göttingen aufmerksam machen:

Am Freitag, 05.04.24 findet an der Universität Göttingen ein Fachtag für Philosophie und Werte und Normen statt, der dem Thema „Verantwortung für strukturelle Ungerechtigkeit“ gewidmet ist. Hierzu möchten wir alle interessierten Lehrkräfte, Referendar:innen und Masterstudierende der Fächergruppe herzlich einladen.
Das Konzept der strukturellen Ungerechtigkeit spielt für gegenwärtige Debatten zu Themen wie Sexismus, globale Armut oder Klimawandel eine wichtige Rolle. Im Zentrum stehen dabei Fragen danach, wem angesichts struktureller Ungerechtigkeit welche Verantwortung zukommt. Jüngere philosophische Auseinandersetzungen um strukturelle Ungerechtigkeit und Verantwortungszuschreiben sind prominent geprägt von Überlegungen der US-amerikanischen Philosophin Iris Marion Young, die auch für den Unterrichtskontext äußerst fruchtbare Anknüpfungspunkte darstellen.
Der Fachtag bietet ausgehend von Überlegungen Youngs und daran anschließenden Debatten der politischen Philosophie zum einen eine philosophische Einführung in das Thema. Zum anderen werden in interaktiven Workshops konkrete Anwendungsbeispiele, Materialien und Literatur zum Thema vorgestellt, hierzu gemeinsam Einsatzmöglichkeiten besprochen und konkrete Sequenzen für den Philosophie- und Werte und Normen-Unterricht diskutiert. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf dem Unterricht in Lerngruppen ab Jg. 10. Die Teilnahme ist kostenlos.
Nähere Informationen zu den Zeiten, den Vortrags- und Workshopsthemen sowie zu den Mitwirkenden finden sich in der Veranstaltungsdatenbank, über die auch die Anmeldung für Lehrkräfte erfolgt: https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=142315
Studierende und andere Interessierte melden sich bitte per E-Mail an unter: anne.burkard@uni-goettingen.de.